Überspringen zu Hauptinhalt
Zwei Punkte Für Pizol

Zwei Punkte für Pizol

In einem hart umkämpften 5-Sätzer gewinnen die 2.-Liga-Damen von Volley Pizol gegen Gastgeber und letztjährigen Gruppensieger Rätia Volley.
Schon im ersten Satz war klar, wie knapp dieses Spiel werden würde: Vom Start weg schenkten sich die beiden Teams keine Punkte, und nur knapp gewannen die Pizölerinnen den Satz mit 30:28. Dieses Bild zeigte sich auch in den darauffolgenden zwei Sätzen, in welchen Rätia aber die Nase knapp vorn hatte (25:22, 25:19). Den Churerinnen fehlte nun noch ein Satz zum Sieg, doch die bisher unbesiegten Pizölerinnen bewiesen, dass sie dieses Spiel nicht einfach so hergeben wollen: Starke Aufschläge und so gut wie keine Eigenfehler führten zu einem klaren Satzgewinn von 25:14, was die beiden Teams in den alles entscheidenden fünften Satz führte. Auch hier zeigte sich der Spielstand ausgeglichen, doch die Erfahrung Pizol’s und taktisch geschickte Spielzüge waren ausschlaggebend für das 15:11 und einen weiteren Sieg für Volley Pizol.

Somit haben die Pizölerinnen immer noch die Chance, nach dem nächsten Spiel am Dienstag, den 17.12. gegen den VBC Arosa, unbesiegt und auf Rang 1 in die Winterpause zu starten.

Telegramm:
Volley Rätia- Volley Pizol 2:3 (28:30, 25:22, 25:19, 14:25, 11:15)
Sand, Chur. – Spieldauer: 129 min. – SR: Zendralli/Krättli

Volley Pizol: C. Horni, M. Horni, N. Horni, Kressig, Lippuner, Lukas, Ludwig, Ir. Milicevic, Iv. Milicevic, Wieland.

Autor:
Ivona Milicevic

An den Anfang scrollen
X