Überspringen zu Hauptinhalt
Pizol Gewinnt Trotz Fehlern

Pizol gewinnt trotz Fehlern

Die 2.-Liga-Damen von Volley Pizol sind in die zweite Saisonhälfte mit einem 3:1-Sieg gegen den VBC Linth gestartet und holten sich so die Tabellenführung zurück.

Trotz einer eher mässigen Leistung im ersten Satz, konnten sich die Pizölerinnen diesen mit einem Spielstand von 25:18 auf ihre Seite holen. Den Start in den zweiten Satz verschliefen sie dann völlig: Viele Eigenfehlern und eine gekonnte gegnerische Block- und Verteidigungsarbeit liessen Linth schon zu Beginn mit 12:3 Punkten in Führung gehen. Pizol konnte die Punktedifferenz auf ein 18:13 verringern, doch die Damen von VBC Linth spielten weiterhin konstant und holten sich den Satz verdient mit 25:19.

Dies war ein Weckruf für die bisher ungeschlagenen Sarganserländerinnen. Sie wussten, dass sie dieses Spiel nur mit einer Leistungssteigerung gewinnen können. Gesagt, getan: Mit deutlich weniger Eigenfehlern in Satz 3 und 4 gewinnen sie diese mit Spielständen von 25:16 und 25:12. Somit gehen noch ein Sieg und weitere 3 Punkte auf das Konto von Volley Pizol, welche immer noch den ersten Rang belegen.

Telegramm:
Volley Pizol- VBC Linth 3:1 (25:18, 19:25, 25:16, 25:12)
Sporthalle Badrieb, Bad Ragaz. – Spieldauer: 83 min. – SR: Reumer/Brunner

Volley Pizol: Frey, M. Horni, N. Horni, Kressig, Lippuner, Lukas, Ludwig, Ir. Milicevic, Iv. Milicevic, Stoeri, Wieland.

Autor:
Ivona Milicevic

An den Anfang scrollen
X