Überspringen zu Hauptinhalt
Niederlage Gegen Leader Volley Rätia

Niederlage gegen Leader Volley Rätia

Am Freitagabend traten die 2.-Liga-Damen von Volley Pizol zum Spitzenspiel gegen Rätia Volley an. Schon vor dem Spiel stand fest, dass das momentan zweitplatzierte Volley Pizol die Churerinnen auch mit einem Sieg nicht mehr in der Tabelle aufholen konnte, und diese die Saison mit dem Meistertitel abschliessen würden. Trotzdem wollten die Pizölerinnen dem noch unbesiegtem Rätia noch ein paar Punkte abzwacken, oder sogar für die erste Niederlage Rätia’s sorgen. Dementsprechend motiviert und zuversichtlich starteten sie in den ersten Satz. Von Beginn an konnten die Pizölerinnen gut mitspielen, und die Gegnerinnen durch starke Angriffsaktionen am Netz unter Druck setzten. Nur knapp schafften es die Damen aus dem Graubünden, sich mit einem Spielstand von 26:24 gegen die Pizölerinnen durchzusetzen. Auch im weiteren Spielverlauf zeigten die Pizölerinnen ihr Können, doch immer wieder kassierten sie eine Serie an Punkten, die nur schwer aufzuholen war. Obwohl sich die Leistung gegenüber zum Hinspiel deutlich gesteigert hatte, mussten sie sich auch dieses Mal mit Spielständen von 25:16 und 25:22 in den letzten beiden Sätzen geschlagen geben.

Für die Damen von Volley Pizol folgen nun noch zwei Auswärtsspiele, in denen bereits ein Sieg genügt, um die Saison auf dem überraschend guten, zweiten Platz abschliessen zu können.

Telegramm:
Volley Rätia – Volley Pizol 3:0 (26:24, 25:16, 25:22)
Turnhalle Sand, Chur. – Spieldauer: 76 min. – SR: Scherer/Gubser

Volley Pizol: C. Horni, M. Horni, N. Horni, Lippuner, Ludwig, Lukas, Ir. Milicevic, Iv. Milicevic, Orvalho

Autor:
Ivona Milicevic

An den Anfang scrollen
X